Schutzkleidung in Hobby und Freizeit? Aber sicher!

Ein leidiges Thema – die “richtige” Bekleidung. Im Beruf ist die Kleidungswahl häufig durch Vorgaben eingeschränkt. Kein Schweißer würde auf die Idee kommen, während der Arbeit seine Schweißarbeiten im T-Shirt vorzunehmen. Doch genau der gleiche Mann lötet in seiner Freizeit Platinen, ohne dabei Handschuhe zu tragen. Das Tragen von angemessener Kleidung in Ausübung einer beruflichen Tätigkeit wird anerkannt, weil es “Teil der Tätigkeit” ist. Ein Koch empfindet seine Kochschürze als ebenso normal, wie ein Schweißer seine Handschuhe. Warum aber verzichten die gleichen Menschen in ihrer Freizeit auf den Schutz, den ihnen diese Bekleidung gibt?

Das “mal eben” – Syndrom.

“Mal eben” den Müll runterbringen – in Badelatschen. “Mal eben” auf´s Dach – in kurzen Hosen. “Mal eben” die Hecke schneiden – im T-Shirt. Und niemand wundert sich, warum Haushalts- und Freizeitunfälle die Statistik anführen. Dabei ist es keinesfalls schwierig, auch im Bereich Freizeit und Hobby ebenso richtig gekleidet zu sein, wie sonst im Beruf.

Moderne Arbeitskleidung – für den sicheren Style.

Arbeitskleidung ist heute nicht mehr nur praktisch – sie ist auch schön. Und wird, besonders in der Jugend, gerne auch schon einmal “zweckentfremdet”. Da sieht man dann sogar junge Mädchen in Dachdeckercordhosen in der Diskothek. Wer auch in seiner Freizeit und bei der Ausübung seines Hobbys auf der sicheren Seite sein möchte, darf die richtige Bekleidung dabei keinesfalls außer Acht lassen. Denn die verwendeten Materialien und die Art der Fertigung garantieren Sicherheit. Es mögen ein paar Minuten mehr sein, die es braucht, das T-Shirt gegen den Arbeitsoverall zu tauschen und statt der Badelatschen die geschnürten Sicherheitsschuhe anzuziehen. Aber wenn der unter Spannung stehende Ast in der Hecke dann ohne weitere Verletzungen zu verursachen an der richtigen Bekleidung abgeprallt ist, dann weiß jeder – diese paar Minuten mehr haben sich gelohnt!

This entry was posted in Freizeit, Haus und Hof. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>